07. Februar 2014

Öffnungszeiten

Vereinbaren Sie einfach Ihren persönlichen Termin (Telefon 0911 - 240 66 51).

Ihr Ludwig Petsch


01. Juli 2011

Werkstatt & Showroom

Die neue Werkstatt mit kleinem Showroom ist fertig eingerichtet und in vorzeigbaren Zustand.
Ich würde mich freuen, wenn Sie bei Gelegenheit vorbeischauen.

Ich freue mich auf Sie. Ein Gläschen Prosecco oder Tässchen Espresso wartet auf Sie.

Ihr Ludwig Petsch



12. Juni 2011

Die neue Werkstatt

Wir haben unsere neue Werkstatt bezogen.

Sie finden uns ab sofort - nach Terminvereinbarung - in Nürnberg-Altenfurt in der Karl-Hertel-Strasse 19.

Telefonisch sind wir - wie gewohnt - unter 0911 - 240 66 51 zu erreichen.

Ihr Ludwig Petsch


 

08. Mai 2011

Der Blog ist eröffnet

Die Ära "Bindergasse" neigt sich dem Ende zu. Der pur-Blog startet.

Während unserer kreativen Pausen halten wir Sie hier auf dem Laufenden. Surfen Sie einfach ab und an bei uns vorbei.

Ihr Ludwig Petsch


 

01. Mai 2011

Kreative Pause … ich bin mal weg …

Liebe Kunden & Freunde,

heute schreibe ich Ihnen, um mich von ganzem Herzen bei Ihnen zu bedanken.

Ihre Treue hat es mir ermöglicht, die Leidenschaft - die ich für mein Handwerk empfinde - leben zu können.

Vor 18 Jahren habe ich mich mit meiner Werkstatt und einem kleinen Laden selbständig gemacht. In all den Jahren hat mich der Umgang mit edlen Stoffen, wertvollen Polsterungen und hochwertigen Wohnaccessoires immer wieder auf‘s Neue inspiriert.

Nun ist für mich die Zeit gekommen, inne zu halten - mir Zeit zu nehmen, um die Sinne zu schärfen und auch, um meine Phantasie und Kreativität neu zu entdecken. Diese Zeit werde ich mir schenken und eine kreative Pause einlegen.

Aus diesem Grund schließe ich mein Geschäft in der Bindergasse 16 zum 31. Mai 2011.

Ich stehe Ihnen nach dem 31. Mai 2011 für Ihre geplanten Raumausstattungsprojekte selbstverständlich gerne zur Seite. Sie erreichen uns per email (info@petschundraum.de) und unter der Ihnen bekannten Telefonnummer (0911 - 240 66 51).

Nochmals vielen Dank, beste Grüße und auf bald

Ludwig Petsch